Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Samstag, 1. August 2015

A Raid on Britain! Die Wikinger kommen...

Nach dem recht epischen Fantasygemosche begaben sich die Herren Christoph, Georg und ich auf zum nächsten Thema. Diesmal sollte es Dux Britanniarum werden, ein Überfall der Wikinger auf eine Angelsachsen Siedlung.

Dazu hatten der Junior und ich die Freebooter Platte ausgebaut und ein weiteres Modul gemacht um genügend Platz zu haben und Platz sollten wir brauchen. Mein Besuch brachte etliche Gebäude, Herden, Zivilisten und vor allem auch zwei hervorragende Wikingerschiffe mit damit das alles Stil hatte. Nach dem AUfbau durfte ich feststellen dass das alles Stil genug hatte, wirklich viele Gebäude, so stellt man sich eine große Siedlung vor. Die vielen Zivilisten machten ebenso viel her und es war angerichtet für ein Überfallscenario. Dazu begaben sich die Wikinger an Land und erwürfelten 3 Runden in denen sie einmal nach Lust und Laune rauben und brandschatzen konnten. Georg und ich teilten uns einen Standardarmeeplan nach Dux B und wir mussten auf unsere Chance warten die Räuber wieder zu vertreiben.

Leider mussten wir dann doch mit einem kleinen Manko kämpfen und das waren stellenweise die Regeln, da waren wir alle drei nicht ganz sattelfest. Im Nachhinein gesehen schade und ich habe mich ein wenig geärgert weil ich das Regelbuch nicht mehr gefunden hatte und so die CHance auf Lektüre im schwiegerelterlichen Garten die Woche zuvor vertan war. Nachdem wir aber recht relaxte Typen sind, ist es auch so gegangen.

Die Wikinger hatten alle Hände voll zu tun unsere Dorfbewohner nebst Herden zu verschleppen, stellten sich dabei aber oft nicht so geschickt an und mussten immer wieder der entkommenden Beute nachjagen. Während damit ein Teil beschäftigt war, stellte sich ein anderer Teil den sich nahenden Angelsachsen entgegen und lieferte sich erste Kämpfe. Getragen von der Wut der Gerechten und dem steten Geläut der kleinen Glocke in unserer Kirche konnten wir die Wikinger zu den Booten zurück treiben ohne dass allzu viel passiert wäre (also dem Dorf, den Kämpfern durchaus).

Zum System kann ich leider wirklich nicht zu viel sagen. es hat doch auch viele ANleihen aus anderen Spielen, oft kommt man sich vor wie bei M&T oder auch T&T.....zufällige Aktivierung, Eventkarten, Tabellen was wirklich passiert je nach Truppentyp (das ist beinahe baugleich mit Triumph&Tragedy), durchaus ein Spiel das zu gefallen weiß und ich kann mir hier vor allem eine kleine Kampagne gut vorstellen. EIn Nachteil der Kurzbesuche weil da gehen sich Kampagnen eher schlecht aus.

Wer aber INteresse an der Periode hat der kann das sicher ausprobieren, es hat einen anderen Fokus wie Saga, es ist sicher kein Sage...es ist anders. Ich denke Dux B ist sicher das interessantere System wenn man an Kampagnen denkt oder speziell in der Periode blieben will.....Saga hat das Gimmick mit den Battleboards.

Hier zum fröhlichen oder vogelwilden Treiben im Dorf!!

Die Totale!!macht sich recht gut der Freebooter Tisch mit den Leihgaben drauf!!

Kirche und Dorf und Viecher und mehr!! und die drohenden Segel am Horizont

Viel Holz! rechts im Bild sind die Truppen der Verteidiger die von wo auch immer heranrauschen!

da sind sie die gefürchteten Nordmänner....gleich zwei Drachenschiffe....fröstel, schauder.

der Chef lässt stolz die Fahne flattern


zwei Wachen auf einer vorgelagerten Insel....werden sie schnell genug Alarm schlagen können?

Zivilisten, noch nichtsahnend. lauft ihr Narren, lauft!!

Stabil sie ist, die Kirche verspricht Zuflucht (den sie dann auch tatsächlich bot!

oink......


die wackeren Verteidiger, Sigurs Truppe



alle Verteidiger, die auf dem Weg sind meine....

Hirte, noch sehr friedlich unterwegs.

bald landen sie......


eine holde Maid, sie wird bald zum Objekt der Begierde...was sich aber schwierig für die WIkinger heraus stellen sollte.

einmal levy von uns.



Noch harren wir der Dinge.

auch der Wachturm im Dorf gibt nun Alarm!!

...sie kommen!!!

Reiche Beute versprechen sie sich, reiche Beute.

Auch Brunhilde hat ihre Truppen gut im Griff. EIne wahrhaft stattliche Erscheinung!

so würde das ein Vöglein sehen.

Jetzt geht aber schon voll ab, die ersten Wikinger krallen sich Vieh und Menschen und wollen damit zu den Schiffen, der Rest bringt sich in Stellung.

Bogenschützen treiben zukünftige Sklaven vor sich her (okay, ich kann es verraten...daraus wird nichts, die Dorfbewohner können die Fliege machen...)


Zumindest Proviant für die Reise, oder doch nicht? Auch die Schweinereien erweisen sich als schlüpfrig.

Die Kämpfe haben begonnen und unsere Levy flüchtet bereits, dem Wikingerlord konnten si enicht viel entgegensetzen.

Die Schildreihen prallen aneinander!!

Andere Truppen müssen erst Zäune überwinden bevor sie eingreifen können.

alles in full swing....Kameras inklusive.

ein Bild vom Ende des Lieds. UNsere Truppen konnten die Wikinger zurück treiben bzw. gleich hopps nehmen..:)

die holde Maid!  Was macht die hier? Nun, die entkam ständig ihren Häschern und flüchtete sich in den Wachturm.



auch Zottelvieh war anwesend.

da ging nicht mehr viel für die WIkinger auch wenn ihr Lord noch mehr Krieger um sich hatte als meiner....aber zu spät!

Der Raid war gescheitert, ein Anführer der Wikinger versucht wenigstens noch ein paar Schweine abzugreifen....oink, oink again! Damit verabschiede ich mich....eine wahre Schweinerei!



Kommentare:

  1. Wieder ein sehr cooler Bericht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke sehr, man bemüht sich! DIe Berichte gehen beinahe von alleine mit all dem tollen Zeugs!

      Löschen
  2. Mich erinnern diese friedlichen Dörfer und Wikingerschiffe immer an diese "In-The-Navy"-Interpretation von den Muppets :-D

    Sehr schön geworden. Klasse Bilder und ein angenehm zu lesender Bericht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Werde das Lob auch an die beiden Kumpels weitergeben (Lesen aber sicher mit)

      Löschen