Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Donnerstag, 13. April 2017

Guild Ball - es wird ernst !

Es war also soweit, nach einigen kleinen Spielen mit 3-Mann Teams wagten wir uns an die normale Größe (6er Teams), großes (normales) Spielfeld, Gelände und die Schachuhr!

Hier kurz meine Gedanken und ein paar Fotos:

Flo mit Fishermen, ich als "surprise" mit brewer und for good measure gleich eine Union Spielerin rein geworfen. (gutter). Bilder gibt es dann wie immer weiter unten..
Wir haben mit clock gespielt je 60 Minuten, ich hatte am Schluss noch ein paar Minuten..:). Flo war am Ende schon im Stressmodus.
Es ist halt ein anderes Raumgefühl als am kleinen Feld und man muss logischerweise mehr denken. Generell hatte ich aber keine gröberen Probleme die 6 Spieler zu steuern, man kann noch nicht jede Feinheit nutzen und nicht jede Synergie aber das klappte mit 3 Leuten auch nicht immer. Es bilden sich oft andere Situationen als am kleinen Feld (logisch)....da sind dann 3:1 und immer noch die restlichen Typen irgendwo unterwegs.
Spiel war mit einem dichten Zentrum, einem vernachlässigtem Flügel und einem reger besuchten Flügel. Brewer sind recht fein und ich liebe das Spiel alleine deshalb weil ich große Bierfässer werfen konnte. Geschenkt wurde niemandem was, die Mascots gingen noch ein wenig unter..
Influence Verteilung nun aber ungleich wichtiger und kann die ungleich mehr reingagan......
Facit, sehr dynamisch, tolles, kleines Spiel mit dennoch unheimlich viel Tiefgang und noch der Möglichkeit alles gut zu behirnen weil noch nicht 50 Modelle pro Team.
Thema des Vormittags war knock-down...allerdings hüben wie drüben, Kraken sei dank kam ich auch in den "Genuss"....und man darf nicht unafumerksam sein....weil dann ist es halt wieder passiert.....jeder zwei Tore, Flo einen von mir umgehauen (eine....die wurde wahrscheinlich bezahlt..das kommt davon wenn man die Union beschäftigt), ich konnte zwei umhauen. Toller Ausgang finde ich!!

Bilder sind im Grunde vom setup und von den Teams, weil nach den ersten Zügen war ich auch zu konzentriert um noch ans Bilder machen zu denken!
Von mir bekommt Guild Ball auf alle Fälle einmal ein paar Sterne, weil echt gut. Noch behält man den Überblick weil zwar viele verschiedene Teams am Markt sind aber alle noch irgendwo bei cirka 10 Miniaturen sind und das ist halt dann eine andere Hausnummer als etwa Malifaux, wo echt schon viel am Markt ist. Es ist so ein kleiner Warmachine Clon aber irgendwie ist das erstens nicht negativ gemeint und ein wenig tut man dem Spiel damit auch nichts Gutes es nur mit WM zu vergleichen weil doch anders..:)

Have fun:

Vorbereitungen, Karten, Token und the pitch (perfect?)


Erste Runde, eine Impression!!

Meine Brewer, Friday mit dirty knives..:)
Jeder sollte einen großen Typen haben der mit Bierfässern schmeisst!

Mein brewer team

Teile von Flos fishermen (sorry mir sind da ein paar verschwommen, sind so schlüpfrig)




Chef mit Katze...

Los gehts!!
 

Dienstag, 11. April 2017

Back to the Jungle (Congo)

Nach der Austrian Salute, wo wir eine erfolgreiche Präsentation des Systems "Congo" hatten, ist vor den nächsten Spielen. Nachdem Harry und ich im Grunde nur auf die AS hin gearbeitet und geübt und gebaut und gemalt hatten, war es einmal Zeit ein Spiel nur für uns anzugehen. Also Tisch aufgebaut, ein Dorf in die Mitte und ab ging die Post.

Congo wurde auch diesmal seinem Ruf gerecht absolut schräg zu sein, diesmal spielte Harry auch noch gut mit, der würfelte nämlich recht wenig....also eigentlich schon an reinen Würfeln aber die Ergebnisse waren mehr als mager (Fotobeweis kommt dann...).

Meine Expedition der nicht so weisen äh weißen Männer griff das Dorf der "Forest Tribes" von zwei Seiten an. Dazu teilte ich meine Truppen zufällig in zwei Gruppen (Würfelwurf ergab dass ich mit 4 Einheiten von einer Flanke kam und mit zwei von der anderen). Dann beschlossen wir ad hoc eine Art "fog of war" einzuführen und meine Einheiten wurden anfangs mit Markern ersetzt, damit Harry nicht wusste wer da wo genau ankam. Sobald ich auf "L" (langer Messstab) an eine Einheit von ihm heran war musste ich mich enttarnen. Das funktionierte echt sehr gut, einfach und ohne viel Gedöns.

So begann also meine multi-Kulti Truppe aus Zulus, Ansar, indischen Elitesoldaten und einem britischen gentleman ihren vorsichtigen Marsch auf das Dorf um zu plündern und zu brandschatzen, sehr unnett..ich weiß. Der Dschungel war bald aufgewühlt und die tapferen Stammeskrieger begannen auszuschwärmen und die Lage zu peilen. Es gelang mir dennoch unerkannt sehr nahe ans Dorf zu kommen, dann ging der "Spaß" los.

Congo wurde seinem Ruf gerecht und auch wenn die "dangerous terrain" Tabelle diesmal sehr zart ausfiel, fand sich ein wütendender Gorilla in einem der Waldstücke beim Dorf. Fluchtartig versuchten alle die konnten das Weite zu gewinnen, eine EInheit meiner young warriours konnte aber nicht, die waren vor Schreck starr (die "rote Hand" hatte zuvor zugeschlagen...ein token bei dem man eine Runde einmal nicht mehr viel macht). Machte aber nichts weil im baldigen Nahkampf erschlugen sie den tobenden Gorilla im Vorbeigehen....

Harrys Kannibalen hatten auch einen Respektsabstand zum Gorilla gehalten und das dürfte sie dermaßen verwirrt haben dass sie es diesmal nicht schafften auch nur irgendwas zu machen....auch der sacred warriour den sie mitschleppten hatte keinen Einfluss mehr. Einzig auf der anderen Flanke gelang es recht rasch die andere Einheit meiner Young Warriours in die FLucht zu schlagen, die wurden beim Zündeln erwischt...:)

Ende Runde 7 brachen wir dann ab, eine Hütte brannte, meine Truppen am Vormarsch mit zwei Trophäen (bulky loot und plunder token) und der Gewissheit dass man einen guten Tag erwischt hatte....die forest tribes...naja weniger. :)

Tisch und die Gewissheit mehr Dschungel zu brauchen.

Noch wird im hauseigenen Mayabecken (?) gebadet...

Expedition incoming...voll getarnt. Frostgrave Schatzmarker recyclen!

Man macht sich bereit aber noch ist der morgendliche Nebel zu dicht.

Maskenmänner bereiten sich vor...

in der Eile fanden wir keinen kleineren!!

Kannibalen am Rückzug.

"ihr zündet unsere Hütte nicht an!". rote Hände waren leider recht beliebt.

Meine Young Warriours dachten sich "einmal (beinahe) alles" was Stresstoken anging.

Ein Sinnbild für Harry Abend...er greift mit 7 Würfeln an, ich verteidige mit 2 und gewinne...tjo...

Das Ende meiner tapferen Männer....irgendwann dann doch.

First and only hut burning...und das Ende vom Lied! Bald mal wieder....

Montag, 10. April 2017

Guild Ball - ein erster Eindruck

Es ist schon etwas komisch wieder einmal ein neues System anzufangen, irgendwie habe ich aber teilweise aufgehört nachzudenken oder zu viel nachzudenken über Sinn und Unsinn. Ist halt ein Hobby und beim Hobby muss nicht alles Sinn machen. Der x-te Tennisschläger macht auch nur mehr bedingt Sinn, das hundertste Buch das ich ungelesen in die Bibliothek stelle....und so ging es uns dann also bei der heurigen Austrian Salute dass wir (wir sind vier Leute) uns mit Guild Ball eindeckten.

Hin und wieder geht es dann recht schnell und ich fand die Minis ansprechend, die Dynamik gut und die ersten kleinen Spiele vielversprechend. Noch spielen wir mit der kleinen Konfiguration (3 Minis pro Spieler) auf einem kleinen Spielfeld aber das wird sich auch bald ändern.

Wer es genauer wissen will der kann sich sehr leicht auf der off. homepage kundig machen oder sich ein paar YT Videos ansehen (gibt deren zu Hauf und keine schlechten). Von mir kommt sicher bald einmal mehr. Für den Moment stelle ich einmal erste Minis vor:

Mein erstes Team, die Hunters. Im Grunde ist das beinahe alles was es im Moment so zu kaufen gibt (1 Modell fehlt)

Chef und Captain der Hunters, Theron mit Namen..:)

DIe Frage ist was ein großer Bär mit einem Ball macht....Spaß haben!! Es ist Fantasy!

AUch Fallen können gelegt werden und eine Großkatze als Maskottchen, why not?

Meine geschätzten Gegner von Kumpel Flo, die Fishermen und women..:)

Die haben einen Otter als Maskottchen, Salt genannt. süß!!

Ich finde die Modelle ja generell recht gut gelungen.

SPielfeld für Guild Ball.

Fürs ANfangen reichen drei Modelle und das kleine Feld.


und los ging es..:)....more to come!

Freitag, 17. März 2017

Wenn viele eine Reise tun - Bericht von der AS in Oberndorf

Es war wieder einmal soweit und die sogenannte Austrian Salute fand in Oberndorf zum wiederholten Male statt. Immerhin schon sieben Mal und das ist recht respektabel. Meine Gruppe an netten Mitstreitern düste 7 Mann hoch zum Event und wir hatten unseren Congo Tisch im Schlepptau.

So ein Tag hat für mich ja generell immer zwei Seiten oder zwei Hauptthemen. Zuallererst ist das eine Art Ausflug, man könnte schon sagen Familienausflug, meine Männer der Kellerrunde sind ja zumindest schon meine Hobbyfamilie. Mittlerweile begleitet uns auch der Junior des öfterern und der ist ja wirklich Familie und war diesmal auch für die Fotos zuständig. Wir haben beim Fahren so ein Ritual kurz auf ein Frühstück zu gehen vor Salzburg und in den Autos geht der Diskurs immer recht gut. Des öfteren kommen wir mit neuen/alten/aufgefrischten Ideen heim. 2016 war das By Fire and Sword, heuer kann man sagen dass das für viele (alle) von uns entweder das neue FoW oder Guild Ball was, für manche auch beides. Dieser Aspekt wurde auch heuer wieder absolut erfüllt und es war ein toller Tag.

Dann natürlich noch der Hobbyaspekt vor Ort, mit den Tischen, den Spielen, den Angeboten, dem Wirt......da lag die Latte natürlich extrem hoch vom Vorjahr. Da waren die Polen von "By Fire and Sword" selbst vor Ort und hatten einen großen Stand mit, da gab es tolle Tische und es war echt viel los. Man muss ja die Kirche im Dorf lassen; man macht hier keine Tactica, keine Crisis, keine Londoner Salute....Ob es nun die Vivat in Wien ist oder die AS in Oberndorf oder Turniere....wir backen halt kleinere Brötchen, es ist alles familiärer und warum auch nicht? Man kommt zusammen und tauscht sich aus, man sieht viele neue Dinge, man plaudert, man spielt. Dieser Aspekt wurde auch heuer erfüllt mit einigen kleinen Punkten, die man vielleicht annimmt und ändert.

Neu dabei waren die Jungs von "roll the dice" einer byrischen Firma, die ebenfalls ihren Stand hatte und doch etliche Sachen dabei hatten, die Walter selbst nicht vertreibt. Batmen, Guild Ball und Zombies um zumindest drei zu nennen. Die waren eine sehr würdige Vertretung als Händler von auswärts, sehr nett und kompetent und haben einen Teil von uns erfolgreich mit Guild Ball infiziert. Gut gemacht Jungs!!

Angebot der Tische war etwas überschaubarer, man hat gemerkt dass etliche nicht vor Ort waren bzw. nichts präsentiert haben. Der Wirt hat gerade erst aufgesperrt und man merkt das einfach, das läuft noch nicht so wie es könnte. Gute Ansätze aber ausbaufähig. Malifaux.....tjo.....schöne Minis aber der Tisch....so lockt man keine Leute hin und man sollte halt irgendwie sichtbar beim Tisch bleiben.

Ansonsten viel Spaß beim Spiel am Congotisch mit Walter gehabt, gut und schnell gegessen (wir waren auch schon um 11.30 futtern...hehehe) und danach mit den Jungs von roll the dice geredet und gespielt, ein wenig mit Georg von Battle Brush Studios geredet und durch den Raum geschlendert. Feiner Tag, gerne wieder.

Bilderstrecke, vom Junior fotografiert. Ich kommentiere nicht mehr alles....zu viele es sind.
Have fun!

Gute Laune Männer

Kugelhagel geht in Stellung

Fabs Österreicher wenn ich nicht irre.

Auch By Fire and Sword macht sich bereit

Vietnam vom Johannes, toll wie immer...ein Augenschmaus!

Das Spielfeld meines Untergangs....also eigentlich nicht....nur für die Brieftasche. :)

Ein sichtlich gut gelaunter Toni!!

Of Zombies large and small. Bunter, toller Tisch von "roll the dice"




Publikumsliebling. Auch Junior war vom Flair beeindruckt!




unser Congotisch nach dem Aufbau


Forest Tribe vom Harry, meinem unermüdlichen Mitstreiter!

30k in voller Macht!

Bildunterschrift hinzufügen


Ausschnitte vom Bemalwettbewerb

die Katharina dampft schon...bald geht es los

Walter holt sich noch Tipps von Harry.

mehr 30k


Danke dass ich das noch sehen durfte!!



meine Jungs, sichtlich vergnügt! Was hecken die aus?

Kugelhagel gehts an


Kaufen und verkaufen....:D

Zeugnisse von Georgs geballter Malkraft!

Es gibt ja nichts was es mittlerweile nicht gibt...Dungeon Crawler, bemalt von meister Sigur

auf gehts!

Guckst du....Lady Isobell....

Bildunterschrift hinzufügen

Nam im Zwilicht...passt gut.

Ausschnitt des ANgebots von Roll the Dice

Toni und Flo beim GB Probegalopp

a knight in blue


Bier, ein netter Tisch und viele Leute rundherum, alles richtig gemacht..:)





Nachmittag, Harry übernimmt und hat einen neuen Mitstreiter gefunden!




Details machen mich immer fertig!!


Blood Bowl war auch anwesend

die Herren Generäle

Weitere ausgestellte Werke von Sigur (Battle Brush Studio)


Fun with Zombies.

Bildunterschrift hinzufügen

Lady Isobell schaut dem Treiben gelassen zu und nimmt hren Tee ein


Rogue Stars?

psychodelisches Innenleben am Zombietisch!



mit dem Bild der Spielhölle verabschiede ich mich...passend! see you 2018!!