Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Donnerstag, 30. Januar 2014

Der Spartan Vanguard reitet aus - ein Dystopian Wars Abend im Gilead Verein

Nachdem ich mich voriges Jahr bei Spartan Games als "Vanguard" beworben habe war es nun so weit. Das eine oder andere Monat ist ins Land gezogen und ich habe meine Promosachen von Spartan bekommen, sehr nette Teile, da lassen sie sich nicht lumpen. Das Polo ist dankeswerterweise in schwarz gehalten, das macht recht schlank. *hust*

Also die Gelegenheit ergriffen und das Spiel meiner zwei Kumpels Armin und Toni gehostet und nebenbei Werbung für Dystopian Wars gemacht. Weil das Spiel ist einfach anders und gut.....und was wollte man mehr? Es wurde ein sehr spannendes Spiel, wahrscheinlich das spannendste Spiel meiner DW Karriere auch wenn ich selbst gar nicht spielte.

Armin spielte 800 Punkte Russen und Toni 800 Punkte Covenant of Antarctica. Ist eine sehr gute Größe für einen netten Abend. Letztendlich wurden 3h gespielt. Da beide noch nicht so oft gespielt hatten wurde noch von boarding Aktionen abgesehen, die werden dann beim nächsten Mal mit genommen.
Wir würfelten verdeckt für die field orders und beide erwürfelten den Auftrag alle large und massive Schiffe des Gegners zu zerstören.
Ohne viel weiteres Geplappere......hier zum Bilderreigen:

Die Flotte des Admiral Toni....eine feine Sache und so gutaussehend!

der Tisch in voller Pracht vor der Aufstellung. die Anschaffung eines blauen Stoffes hat sich ausgezahlt. Eine sehr simple Idee, günstig und super verstaubar...macht im Handumdrehen eine nette Meeresoberfläche und der Bonuspunkt ist, dass die Schiffe auf diesem Stoff nicht extrem rutschen. Ist kein  Fehler. Die rote Handwerkerbox gehört nicht zu DW....die gehört zu meinem second hand Laden. :)

Toni und Tom in Freundschaft vereint! So ein offizielles Leiberl macht schon was her! :)

Optisch ein Genuss....und wer kann fliegenden Schlachtschiffen widerstehen? Armin weiß wie man Russen anmalt!

Die Covenanter stellen sich auch und schlichten penibel ihre Kärtchen. :) Wissenschaftler halt.

Russische Gunships! Nach einem Befehl des Admirals beginnen sie das Spiel eine Flanke zu sichern.....nur war dort nichts und so machten sie sich auf den mühevollen Weg um ihre Kanonen zum Tragen zu bringen....die sind heftig!!!! Aber im ENdeffekt die eine oder andere RUnde zu spät im Geschehen angekommen.

Toni kann nicht ganz ohne Gimmicks...also wuselt ein "Orb" im Wasser herum und das Schlachtschiff ist auf Tauchstation! Warum? Weil er es kann!! :)

Derweilen düsen russische FLiegertokens über eine karge Insel!

Russische.....??  äh....Schiffe, Schlauchboote, Rettungsboote....:)..egal, ungewöhnliches Design und ungewöhnlich lästig. Gut zu sehen auch die kleinen bernsteinfarbenen Marker um bereits aktivierte Einheiten zu kennzeichnen.

Spieler und Zuseher geben sich die Ehre....auch wenn sie gerade ein wenig Ratlos wirken...der Admiral des Covenant versucht es einmal mit Wangen aufblasen...:)....

Die Flotten nähern sich an und bei den Covenantern deutet eine Lücke in der vorderen Einheit auf erste Verluste. Ganz hinten sieht man die russischen gunships in eher nicht so toller Position! :)

die putzigen runden Dinge sind energy turrets und alles andere als putzig....

Da stehen die großen Pötte noch fast alle. Leider habe ich danach vergessen Fotos zu machen, eventuell wollte ich den Admirälen auch nur ersparen zu sehen wie Schiff nach Schiff in den Wellen versinkt. Das Ende vom Lied war ein hauchdünner Sieg des CoA. Beide großen Pötte der Russen konnten noch versenkt werden aber es war knapp, verdammt knapp....und damit hatte Toni seine field order erfüllt!

Man sieht sich bald einmal wieder!

Kommentare:

  1. War wirklich ein Spitzenspiel. Jederzeit gerne wieder! Und nein werter Toni....ich lass dich meine Würfel nicht mehr kopieren ;-) .

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Bericht, das motiviert wieder mal die Pinsel zu schwingen! :) Du brauchst übrigens noch Gelände. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hat viel Spaß gemacht und ich steh auf den Blog, weil man das ganze dann immer so schön Revue passieren lassen kann :-) Sind wieder schöne Eindrücke festgehalten worden.

    Thanx an Tom und Armin,
    anytime again!

    AntwortenLöschen
  4. sehr fein wenn euch der abend gefallen hat, ihr meinen blog lobt und das alles der Motivation dient!! Meiner ja auch!! Freue mich schon auf mehr steampunk und wenn wir im März DW in Oberndorf präsentieren! :)
    yours Tom

    AntwortenLöschen