Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Freitag, 7. Oktober 2016

Team Yankee geht in Runde 2

2016 sieht ja einige neue Spielsysteme, unter anderem auch Team Yankee. Der Aufbau geht von statten, die amerikanischen Streitkräfte von Colonel Dom und die russischen Truppen von Oberst Tom sind einmal spielbereit und so gingen wir ein zweites Spielchen an. Hat sicher alles noch immer Testspielcharakter aber manches geht schon besser und auf Kniffe, Taktiken aber auch Fehler kommt man am ehesten beim Spielen.
Diesmal hatten wir uns 75 Punkte vorgenommen und diese auch erreicht. Scenario war "dust up", das von der Aufstellung recht interessant ist, von den delayed reserves her aber nicht so einfach.

Neu war auch beiden Seiten eine Artillerieeinheit, ein Observer und bei mir zwei Flieger. Der Rest bestand aus Kampfpanzern und auf russischer Seite mechan. INfantrie und ein Übermaß an Luftabwehr (ein wenig dem Auffüllen der Punkte geschuldet um ehrlich zu sein).

Vor allem die Amerikaner hatten anfangs damit zu kämpfen nicht wirklich viel am Tisch zu haben, die Russen hatten da schon wieder etliches mehr zu bieten. Es folgte ein zentraler schoot out der Kampfpanzer und wir sind uns sicher dass das nicht der Weg zum Erfolg für die Amis sein kann, wenn die Russen halbwegs gut würfeln. Bei mir brennen zwei tanks und ich bleib stehen, bei ihm zwei von drei und er geht heim. Was folgte war ein flottes Treiben, meine Reserven kommen schneller, die amerikanische Aufklärung kann sich nicht mehr erinnern wo meine Reserven reinkommen und wollen einmal testen was Hubschrauber so aushalten.....keine vier Shilkas...:) Ohne Aussicht auf Erfolg zogen sich die Amerikaner zurück um sich neu zu gruppieren.

Lektionen haben wir einige gelernt:

  • Synergien bilden ist extrem wichtig
  • eigene Stärken mehr ausnutzen
  • 75 Punkte ist schon halbwegs dankbar zu spielen
  • man kann echt feine Tische machen
  • nicht unterkriegen lassen
  • mehr Regeln lesen
  • mehr spielen
  • mehr pinseln

Hier die Bilder!

Die Platte mit fetter Autobahn! Größer geht nicht im Keller, 2,10x1,40m und verschlingt 4 Straßensets (wobei nicht alles aufgestellt wurde)

amerikanischer Beobachter, bereit seinen Job zu machen und den machte er gut

Die Russen besetzen derweilen ihr vorderes Missionsziel. Im Nachhinein muss ich sagen dass ich bei der AUfstellung und Platzierung der Modelle immer noch sehr Flames of War lastig bin....ob das nach TY Regeln immer so geht weiß ich gar nicht aber ist nachzulesen und mir für den Moment beinahe egal

die Jungs sind neu und wie so oft bei den Russen halt einfach "mehr". :)

T-72 bereit sich dem Gegner zu stellen...

da sind sie ja.....

und wie so oft brennt danne iner von meinen....

Retourkutsche!!!

Helis incoming!!....

meine Reserven auch....tjo.......die Gleichung konnte nicht ganz aufgehen. Hier muss man ehrlich sein, die Helis wurden verheizt.

ein letzter Push der amerikanischen Reserven..

Derweil kann das Zentrum nicht gehalten werden...

oh!!! kann nicht gut gehen......ging auch nicht so gut...

Mission erfolgreich erledigt....weiter vorrücken und schauen wie sich die Bundeswehr so schlägt.



Kommentare:

  1. Sehr gut, genau so muss das in 15mm aussehen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke sehr! der Tisch ist ein wenig der (heimliche) Star.

      Löschen
  2. Gefällt! Ich müsst ja mal an meinen Russkies weiter machen...

    AntwortenLöschen