Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Dienstag, 23. Dezember 2014

"Irgendwo bei Holland". Ein FoW Bericht

Endlich, endlich war es einmal wieder einmal soweit und der Keller verwandelte sich in ein 15mm Spielfeld. Heimatbesuch von Manuel war angesagt und damit auch ein FoW Spiel. Manuel wollte seine Paras nach Market Garden versuchen und zwar in einer Verteidigungsmission. Ich nahm mir einmal das Büchlein Bridge by Bridge vor und fand was ich suchte bei der 59,Infantriedivision. Mein Plan war halbwegs klar, die Masse der Confident Trained Truppen nutzen um Druck zu machen, mehr Artillerie aufstellen und die besser ausgebildeten StuGs und Fallis als Speerspitze nehmen.

Der Plan war ansich gar nicht so schlecht aber doch ein wenig unausgereift, auch wusste ich im nachhinein nicht was die 7,5 Pak in der Liste zu suchen hatte aber scheinbar ist das eine magische EInheit die immer ihren Weg findet. :)

Spiel war sehr entspannt und hatte seine spannende Momente als die Lawine zu rollen begann! Meine Artillerie hatte mit eingegrabenen fearless veterans so ihre liebe Not, irgendwie musste ich es im Nahkampf richten, der Beschuss wurde erst mit Fortdauer der Schlacht besser als die auch einmal die Köpfe hoben.

Manuel lieferte wie immer einen harten Kampf und als die Paras schon so halb geschlagen waren mussten es die tanks der Briten richten. Gefällt mir und darauf einen Tee!! und einen Toast!!

An dieser Stelle allen ein frohes Fest und wir (der Blog und ich und ihr!!!) sehen uns dann 2015 wieder.

Fotos folgen....nicht so viele ich muss unabsichtlich die Kameraeinstellung geändert haben...doch zu viel Punsch und Kekse!

cheers

die Aufstellungszone der Deutschen, wäre beinahe zu klein gewesen. 4 Infantrieeinheiten, 8cm Mörser, 15cm Ari und auch noch eine kleine Arieinheit, dazu die schrägen Pak und ein paar Stug for good measure....da wurde noch alles aufgeboten!

Blick auf die alliierten Linien, die hatten es sich hinter Stacheldraht gut eingerichtet, die Pioniere sicherten die Flanke und dahinter stand eine Aribatterie. Oak im ambush...weitere Paras und 2x3 Sherman waren in delayed reserve.

Blick über den Fluß, noch schweigen die Würfel.

Paras, zu allem bereit...wie immer...

nicht drängeln, wir kommen schon rüber!!

DIe ANgriffswellen bewegen sich schnell und die Paras sind sich nicht mehr so sicher ob sie das alles aufhalten können.

erste Gefechte toben, die Para Pios müssen weichen, die deutschen Pios werden zu schnell ausgeschalten am Stacheldraht.

Im Schutze einer mächtigen Nebelwand wird der Angriff ohne Rücksicht vorangetrieben.

Die erste Verteidigungslinie die Paras wurde überrannt allerdings kommen nun die Reserven und das Blatt wird sich mit rauchenden StuGs schnell wenden....aber wer will das schon sehen?? :D bis bald.

Kommentare:

  1. Sehr schöner Bildbericht.
    Ein paar Stug G wären sich aber noch auf der Brücke ausgegangen. :))))))

    AntwortenLöschen
  2. stapeln wäre noch eine Option gewsen....deshalb spiele ich StuG da kann man mehr auf eine Brücke packen, Königstiger geht nur einer drauf...:)

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Jahresabschluss, hätte gerne noch die rauchenden StuGs gesehen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. ach hört auf...ihr mit euren rauchenden stugs......so etwas gibt es doch gar nicht....niemals!! :) und eines sieht man eh...das muss reichen, oder?

    AntwortenLöschen