Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Sonntag, 17. November 2013

Steampunkt Platte - es geht weiter...

Nachdem viele neue Boiler, Apparaturen und Leitungen im Bauch des Biests installiert wurden (oder halt eine neue Heizung im Haus) konnte ich auch wieder meinen Hobbyraum betreten. Passend zum allgemeinen Umbau, Dreck und Wahnsinn haben wir gleich bei der Platte weiter gebaut.

Mittlerweile ist das Teil durchaus spielfertig, wenn auch noch recht viel Arbeit fehlt. Vor allem müssen noch all die MDF-Häuser gebaut werden (aber die Wettervorhersage ist ja recht bastelfreundlich...Regen, Regen, Regen und mehr davon). Dann müssen noch ein paar Grabsteine bemalt werden, Grüfte, Schutthaufen. Im Moor kommen noch andere Moose dazu, über die grauen Flächen muss ich noch drüber. der Brunnen gehört nachgepinselt und und und.

Aber es ist schon alles recht weit. Hier noch kurz die Details oder besser Beweggründe der Platte:

  • Die Platte sollte ein wenig größer werden als die FIW-PLatte aber immer noch aufgestellt ins Zimmer passen.
  • Die Platte sollte sich noch alleine halbwegs bewegen lassen.
  • Die Platte sollte hauptsächlich für Steampunk Skirmish herhalten. Allerdings wird man wohl mit Augenzwinkern auch das eine oder andere spielen können. Solle man etwa andere Gebäude draufgeben kann man das auch für andere SKirmish verwenden.
  • Die Platte sollte relativ viel abdecken und das war wohl auch die Gefahr zu viel zu wollen. Drei "Themen" mit Friedhof, Stadtteil und Wildnis (Moor mit Beschwörungskreis) wollten auf eine 90x120 Platte. Letztendlich muss wahrscheinlich jeder selbst entscheiden ob das geglückt ist oder nicht. Ich habe die Felsenformationen genommen um das auch optisch abzugrenzen und für mich hat es funktioniert. Ein kleiner Kompromis ist wohl immer dabei. Die Straßen etwa hätte ich breiter machen können.
  • Die Platte sollte in erster Linie viel verschiedene Deckung bieten, ein wenig 3D sein und bespielbar (!!) sein. Ich weiß dass man man die Felsformationen optisch schöner hinbringen könnte. Habe ich früher sogar schon gemacht aber dann fallen ständig Figuren wo runter und das war nicht Sinn der Sache.
Tja, ich bin soweit schon einmal zufrieden und viel Spaß mit den Fotos!

Junior und ich haben den Rahmen gemacht. Diesmal nicht mehr so herumgeferkelt wie beim letzten Rahmen. Das Holz war auch gerade und vor allem noch vorrätig. Letztes Mal stundenlang herumgebastelt, diesmal 30 Minuten. :)

Auch unsere Freunde aus Nottingham durften ihren Beitrag leisten. Ich finde den Geländebausatz übrigens sehr gut. Sicher, ist Fantasy aber ich denke das geht auch ganz gut für Steampunk/Gothic/Horror....und das selbst bauen; no way!

Army Painter ist der bessere Wassereffekt; zumindest für ein Moor! :)

und es werde grün!!!

Der Stiegenaufgang vom Freidhof auf den Hügel rauf gefällt mir sehr gut! Auch Ziterdes lebe hoch.

Büsche müssen her....die Vegatation im Sumpfbereich muss lush und grün sein! :)


Accesoires eingefügt. So ähnlich stelle ich mir das dann einmal vor. Wobei eben alles was so rausgestellt wurde NICHT angeklebt wird. Nur die Stiege und der Brunnen sind fix. Markstände, Statue, Kirche usw. können variabel gestaltet werden.

die ersten EoD Minis dürfen einen Probegalopp machen!

die drei stillen Weisen.

denen scheint der Sumpf zu taugen!! *grrrrr*

"du kommst hier nicht rein"..oder so.


Was heilig ist, das muss auch heilig bleiben..................................vielleicht! :)

So, beim nächsten Mal dann wohl die finalisierte Platte mit einem ersten Schlachtbericht!
 

Kommentare:

  1. Na da gehts ja voran :-) tolles gelände, was da wieder auf uns zukommt! :-) weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Das geht aber schnell und sieht auch noch sehr gut aus! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hey da hat sich ja wirklich eine Menge getan - find' ich klasse!
    Was genau meinst du mit Army Painter als Wassererffekt, Klarlack?

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus und sieht nach super viel Arbeit aus. Schon allein das zusammensuchen(bestellen) der Komponenten scheint mir Arbeit zu sein. Aber ich denke es würde mir auch Spaß machen mal so eine Platte zu gestalten. Bei Gelegenheit werde ich das System sicher ausprobieren, wenn du schon so eine schöne Platte machst. :-)
    Womöglich lasse ich mich im 14er Jahr ja wirklich dazu hinreissen auch eine zu machen.

    AntwortenLöschen
  5. Okay, fein sehr schön! Alter du legst aber gut was vor! Spitzenmäßig, ich hätte auch gerne irgendwo Platz für solche Platten. Ich bin froh das ich wieder dabei sein werde wen es wieder heißt - AUSTRIAN SALUTE

    AntwortenLöschen