Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Samstag, 22. Dezember 2012

2012 - der Endspurt, Lotow, Minis und ein Projekt

Liebe Freunde des gepflegten Tabletops!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und das reale Leben hatte mich die letzten 2-3 Monate fester im Griff als es mir hin und wieder lieb war. Vielen von euch wird das bekannt vorkommen, nicht wahr?

Dennoch gehen doch immer wieder ein paar Dinge weiter, wird versucht wöchentlich zu spielen und der eine oder andere Euro wird auch ausgegeben.
2012 war in dieser Hinsicht ein wenig wie eine Achterbahn. Ich habe monatelang sehr, sehr wenig für das Hobby gemacht und auch wenig ausgegeben. Dann aber wieder vollkommen über die Stränge geschlagen und statt einmal ein Projekt fertig zu machen habe ich halt eins, zwei, drei....wieviel auch immer neue Projekte begonnen. Natürlich wird bei mir auch das eine oder andere fertig, keine Frage, aber so wie es aussieht liebe ich wohl die Abwechslung und bin noch immer offen für viel neues. Basic Impetus, Bushido, Empire of the Dead, Operation Squad, French Indian War etc. ; noch FRAGEN? :)

Ein paar feste Größen haben sich aber etabliert, bei mir sind das wohl:

  • 40k, jawohl...klingt vielleicht sogar seltsam aber das macht in einer netten Runde immer noch viel Spaß, schaut gut aus und viele meiner Freunde spielen das. Turniere habe ich für mich abgehackt aber das eine oder andere Spiel geht immer wieder.
  • FoW, immer noch mein absoluter Favorit und in absoluten Zahlen an Menge und an Spielen ganz vorne.
  • Herr der Ringe; erlebt gerade ein revival und war bei mir nie weg. Auch Dank HdR habe ich teilweise wieder zurück in unseren Verein gefunden, auch wenn es wohl nur für den einen oder anderen Samstag sein wird.
  • Legends of the Wild West, ein eigentlich simples Spiel aber es macht so viel Spaß und hat so viel Flair, deshalb auch wieder bei unserer kleinen aber feinen Weihnachtsfeier im hauseigenen Hobbykeller zum Einsatz gekommen bei einer Partie zu fünft.

Das Projekt für 2013 (also DAS Projekt neben vielen anderen)

Ich werde versuchen einen eigenen Spieltisch zu machen und zwar erst einmal für das System "Empire of the Dead", der sollte modul sein und ein wenig "gotisch" angehaucht...Friedhof, Kapelle und dergleichen inklusive. In erster Linie für den hausgebrauch hergestellt, wenn er fertig wird auch für die Austrian Salute in Oberndorf 2013.

So, lassen wir ein paar Fotos sprechen:

"Raftown" in voller Größe und mit einer leeren Keksdose...Impression vor dem Spiel.

erste Vorbereitungen für den Plattenbau, Leim, Farbe und Holzleisten

Der Wahnsinn hat Methode aber noch Platz in einer großen Schachtel.

Zumindest die erste Hausaufgabe habe ich gemacht. die zwei Starterbanden für Empire of the Dead. In diesem Fall die gentlemen

Ihre geschätzten Gegner; die "Herren" Werwölfe.



Impressionen aus der Vitrine, es geht was weiter, WWII Minis für OS; White Scars für 40k Alliierte

Deutsche Fallis!!

auch bei Freebooter wurde weiter gemalt, ich weiß nur nicht welche Minis ich schon hergezeugt habe, aber die gefällt mir eh total gut!!

ein stolzer Typ!!

Kommentare:

  1. Sehr schöner Spieltisch und viele gute Spielminis.

    AntwortenLöschen
  2. ich kann es nicht mehr ganz verleugnen, ohne halbwegs schönes Gelände ist TT für mich nicht mehr das Wahre...da bin ich schon halbwegs verwöhnt mittlerweile. Und ja im Laufe der Zeit sammeln sich doch etliche minis an...

    AntwortenLöschen