Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Dienstag, 22. Mai 2012

Von Höhlendrachen und Bärten - Herr der Ringe

Aloa!
Nachdem man die Feste feiern muss wie sie fallen gab es ein kleines HdR-Gefecht. Mein würdiger Spielpartner war Meister "Warden", der freundlicherweise seine Heimatbesuche auch immer mit einem Spiel im heimatlichen Hobbyraum besucht.
Nach vielen, vielen FoW-Gefechte in letzter Zeit sollte es diesmal Herr der Ringe werden! Warum?
  • Manuel hat seine HdR Minis in der Heimat
  • Ich hatte die letzten Monate ein paar neue Figuren angemalt (Armbrustschützen für die Korsaren, Captain der Korsaren und last but not least das wirklich schöne Modell des Höhlendrachens!)
  • Außerdem macht uns HdR immer Spaß...

Wir spielten nach den neuen HdR Büchern und zwar das Gefecht "Erobern und Halten", sprich am anfang ist noch keine Mini am Tisch, die Kampfgruppen kommen von überall herein und in der Mitte ist ein Missionsziel, gleichzeitig muss man noch den gegnerischen Anführer schnetzeln und veruschen den Gegner zu brechen.

Manuel spielte seine Zwerge, verstärkt mit einem Kontingent meiner Zwergenstadt (da wir 750 Punkte spielten)

Ich spielte Korsaren, verstärkt durch einen Grimmwarg mit wilden Wargen und natürlich dem Höhlendrachen.
Geschwindigkeitsmäßig war ich den Zwergen überlegen und so konnte ich bald das Missionziel sichern und eine Schlachtlinie rund herum aufziehen, die Zwerge hatten drei sehr solide Kampfgruppen und rückten mir von allen Seiten auf den Leib. Letztendlich konnten sich die Zwerge stoisch behaupten und meine Truppen in die Enge treiben, Dalamyr wurde von Dain niedergestreckt.....so alt kann ein Zwerg gar nicht sein dass er so einen Glatzkopf nicht im Vorbeigehen wegmacht...*seufz*, derweilen hielten sich vor allem die Armbrüster und der Grimmwarg noch schadlos, der Höhlendrache hat mit den normalen Modellen auch nicht zwingend ein Problem.....dennoch, das Spiel war nach gut 2h zu Gunsten der Zwerge entscheiden....wir spielten noch kurz "umzingelt" den Drachen um zu sehen wie hart der ist...so wirklich gesehen haben wir es nicht, Manuel hat mit Dian und Gimli und Co. halt einmal schnell einen Haufen sechser gewürfelt und sich durch Verteidigung 7 und die verbliebenen 6 Lebenspunkte in einer Runde durchgefräst.....boah...

lessons learnt?
Zwerge sind immer noch super hart
die Armbrüster der Korsaren sind toll...der Grimmwarg auch
ein Höhlendrache alleine macht noch keinen Sommer
der normale Korsar und Warg ist für Zwerge ein wenig "zu soft"
ich werde alt, jeder Korsar hat eine Wurfwaffe....einfach vergessen, hätte sicher noch 3-4 mehr Zwerge heim geschickt, am Ergebnis aber wohl nix geändert.
immer wieder erfrischend HdR zu spielen, die neuen Bücher sind auch nicht schlecht, vor allem die Kampftrupps geben beim AUfstellen ein wenig Pepp.....

So und hier ein paar Fotos des Geschehens

Das Missionsziel, noch fest in der Hand der Korsaren! Ich hätte es aber wissen müssen und keine Zwergenstele als MO nehmen...schwerer Fehler, die Zwerge wollen immer alles zurück was einmal ihnen gehört hat!

Grimmwarg in action! schaut schlecht für ihn aus...letztendlich war es dann schlecht für die Zwerge! EIner meiner Lichtblicke.

der Höhlendrache greift in das Geschehen ein und sich selbst greift er ein paar Zwergen Ranger ab..:)

hamm-hamm

die Totale!!

"gestellte Aufnahme" für nach dem Spiel, das war dann zu viel zwergisches Axtspiel.

und tschüß!!!!

Kommentare:

  1. Schöner Spielbericht. Der Drache macht was her im Spiel.

    AntwortenLöschen
  2. ja der Drache ist wirklich ein schönes Modell, ich bin froh dass ich noch einen aus Metall erwischt habe!

    AntwortenLöschen