Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Sonntag, 20. Mai 2012

Erstes IMPETUS Base

So, nachdem ich ja wirklich viele, viele Sachen gleichzeitig mache, hier einmal ein kleiner Fortschritt. Das erste fertige Impetus Base.

Ich möchte über das System nicht zu viel sagen weil ich es auch nur aus der Theorie kenne, gespielt habe ich ja noch nie. Ob man nun fixe große bases mag oder lieber einzelne Verluste entfernt mag geschmackssache sein, ebenso ist die Frage wo fängt man an und wo hört man auf wenn es um die Basegestaltung geht? Da man bei Impetus relativ freie Hand hat was die Anzahl der Figuren pro Base anbelangt hat man da wirklich viele Möglichkeiten noch Mauerteile, Bäume, Büsche usw. zu nehmen. Ich habe mich entschieden ein wenig auf der sicheren Seite zu sein aber den kleinen Mini-Dioramen Aspekt dennoch anzudeuten.

Geworden ist es dann ein Base wo ich ein paar Pfähle geschnitzt habe und eine neue Mischung für Grasstreu genommen habe (normales grün vermischt mit "Waldboden"-Zeugs). Kommt mir noch halbewegs neutral vor. Auch habe ich die neuen Objektive für meine Kamera ausprobiert, das sieht man an der Tiefenschärfe hin und wieder...:)...noch nicht alles ganz im Griff.

Anyway, mir hat das wirklich Spaß gemacht, man kann sich ein wenig ausleben und hat mit dem Bemalen von7 Modellen (in meinem Fall....) eine erste Einheit. (also im Falle von Basic Impetus bereits 1/8 der ganzen Armee).

viel Spaß mit den verschiedenen Blickwinkeln!








Kommentare:

  1. Damn!
    Das verführt mich zu Impetus. Nur wegen der Bases. :)
    Den Bilder fehlt manchmal etwas mehr Licht. Aber das ist das Los der Spiegelreflexkameras mit Objektiv. Kämpfe auch immer mit den Einstellungen.

    AntwortenLöschen
  2. aber ja, immer her damit! Mehr Impetus. Ich sage jetzt einmal pragmatisch als jemand der abertausende Minis angemalt hat; irgendwann mag man nicht mehr so wie früher oder hat einen Hänger.

    Und es macht sehr wohl einen Unterschied ob ich deren zwei Armeen bemalen kann und immer noch weniger Modelle zu pinseln hatte als in anderen Systemen für eine Armee. Ist sicher auch ein sehr pragmatischer Ansatz den ich da im moment habe.

    Und ja die Basegröße ist schon cool, gestaltungstechnisch gesehen.

    AntwortenLöschen
  3. Das mit "immer noch mehr Mandl" ist doch nur von einem großen Miniaturenhesteller, welcher mehr und mehr Modelle verkaufen will/muss, damit die Aktionäre profitieren.

    Wenn ich mir das obige Base ansehe, sehe ich mehr Kampfgeschehen-Darstellung, als 20 steif dastehende Klonekrieger. ;)

    Nicht nur gestaltungstechnisch finde ich die großen Bases praktisch. Auch der Spielaufbau und die Bewegung ist einfacher. :)

    AntwortenLöschen
  4. kann ich alles so unterschreiben !!

    Aber es ist nicht nur das alte "evil empire" :), auch etliche hist. TT-Systeme haben den "Massenwahn"...

    AntwortenLöschen
  5. Wo soll ich jetzt unterschreiben. :)

    AntwortenLöschen