Willkommen in der Tabletop Werkstatt

Hier findet ihr viele meiner Projekte in Wort und Bild. Werde versuchen meine unzähligen Projekte hier auf einen Blick zu präsentieren und halbwegs aktuell zu bleiben!
Have fun!!

Dienstag, 25. Februar 2014

EIn neuer Tag in NOVAPOLIS - drei Banden und ein wenig Geheule

An einem herrlichen Abend trafen sich 4 Kumpels um wieder dem Hobby zu fröhnen. Nachdem auch die Austrian Salute bereits um die Ecke linst müssen wir, nein wollen wir mehr Empire of the Dead spielen. Regeln, Spaß, neue Platten austesten usw.

Letztendlich sponnen wir die Geschichte weiter, die gentlemen hatten ja ein Mitglied der Lyacons gefangen genommen und den wollten die pelzigen Freunde zurück!! Solange amigo Toni seine Vampire noch nicht beisammen hat spielt er normalerweise die Wölfe, nachdem aber auch Rudelführer Harry anwesend war übernahm dieser seine pelzigen Freunde, Toni spielte mit "meinen" gentlemen und ich mit Domeniks Holy Order. Domenik machte uns den Regelknecht! :) Ist auch gar kein Fehler zu tauschen, so lernen wir alle Banden kennen und können dann bei der Austrian Salute mehr sagen. Die Identifikation leidet sicher ein wenig darunter aber nach der AS ist ja dann hoffentlich vor einer weiteren Kampagne....aber ich schweife ab.

Rettungsmission, die gentlemen standen in der Mitte, die Wölfe griffen an und die Mönche hatten ihre eigene Agenda, haben sie aber bald vergessen da deren Anführer als erster ins Gras biss....ja ich habe es noch nicht verwunden!! lol....

Letztendlich war es phasenweise nur noch ein Gelächter und ein sehr gelöster Abend mit guten Freunden. Was will man mehr....das Spiel hat gezeigt dass wir regeltechnisch noch ein wenig nachlegen müssen, funtechnisch sind wir eh schon top. Gelände hat sich gut geschlagen, diesmal wurde auch ein Haus sehr involviert, sieht man dann auf den Fotos besser.....

Unterm Strich ein spaßiger Abend mit einem System das durchaus zu überzeugen kann, selbst wenn es hin und wieder ein wenig old-school rüberkommt. aber das ist nicht schlecht!! Vor allem das Kampagnensystem ist einfach nur gut. Man hat ja den einen oder anderen Vergleich...warum ist es gut?
  • man bekommt zwar durchaus realistisch viel ab, dennoch verliert man selten wirklich Leute
  • man kann selbst entscheiden wann man was steigert oder ob man nicht was anderes macht...und nachdem jede Miniatur nach dem SPiel nur einmal steigern kann bleibt das auch im Rahmen und sorgt für einen Langzeiteffekt.
  • man kann auch einen mehr oder weniger fähigen Arzt aufsuchen der dich wieder hin bekommt..oder halt auch nicht...:)
Genug geschwafelt....lasset Bilder folgen!

der schon bekannte Tisch...oder "Novopolis". Die Städteplaner haben das eine oder andere neu gemacht. So wurde ein ägyptischer Obelisk aufgestellt....Courtesy of the British Empire" und die Kapelle hat sich kurzfristig in eine Kirchenruine verwandelt! Steampunk!! alles ist möglich!
 

die gentlemen des Westminster Clubs beziehen zentral Stellung. Noch haben sie ihren Gefangenen voll im Griff!

in der Kirchenruine riecht es schon streng!!



der Herr Sekrätöööör und ein Gefolgsmann sichern die Flanke.

Anhalten!!!!!!!!!!!!!! Will mitfahren...

Idylle pur...so ein Weltreich hat was, muss man gleich herzeigen was man alles so von fremden Kulturen "geborgt" hat.

Gassigehen? Oder tun die so als ob sie die Grabinschriften lesen könnten??

I feel so blue...
 





wie kommt der da rauf?? Ah, der kann fliegen! Überraschung!!! und Knüppel aus dem Sack...

es wird heftig und heftiger!!!! schaut nicht gut aus für die Jungs aus Westminster!




auch ein Haus wurde diesmal fleißig bespielt!

die gentlemen in die Enge gedrängt und auf overwatch...der weilen frisst so ein großer Köter den Präsidenten..autsch!

gentlemen we were..indeed......tea with milk and some cookies for the wuffies!! :) hat wirklich Spaß gemacht...die Lycanerchen haben ihren Typen wieder. die Mönche und gentlemen wurden ordentlich gerupft aber sind noch da um an einem anderen Tag wieder anzugreifen!
 

Kommentare:

  1. Gefällt mir immer wieder gut der Bilder bestückte Bericht.

    AntwortenLöschen
  2. Super Bericht lieber Thomas!
    Wie gesagt, sieht man das ganze Spiel dann nochmal in Retrospektive - eine ganz tolle Sache. Das Spiel hat viel Spaß gemacht, und man darf nicht immer alles so ernst nehmen ;-)
    Das mit der geraden Linie müssen wir nochmal diskutieren... *gg*

    Ich denke, dass ich durch das gestrige Spiel wieder ausreichend an die Regeln erinnert worden bin, dass man das Spiel auch herzeigen kann. Aber ich denke, wir werden sicher noch ein Spielchen unterbringen, vor der Salute.

    Danke für den Abend und die ausgezeichnete Verpflegung, war eine Freude.

    lg
    Toni

    AntwortenLöschen
  3. Danke!
    Mir gefällt mein kleiner Blog auch, hat einfach auch was von einem Tagebuch. Oft vergisst man zu schnell manche Sachen und ich blättere hier gerne auch einmal zurück. hin und wieder zwar frappierend was man alles an Ideen und Plänen gehabt hat und nie wirklich umgesetzt aber dafür kommen andere Sachen....
    bis bald!
    cheers

    AntwortenLöschen